Blogs, die man halt so kennt

Es ist erstaunlich, wie lange Blogs schon bestehen, während MySpace, StudiVZ und viele andere Social-Media-Plattformen kamen und gingen. Ich meine nicht nur das Bloggen an sich, sondern auch einzelne Blogs, die seit fast 10 Jahren und mehr online sind oder Blogger, die auf verschiedenen Blogs schreiben.

Ich bin ja auch schon seit ungefähr 15 Jahren dabei und hatte in dieser Zeit so unglaublich viele verschieden Blogs, die eigentlich alle gleich waren. Umso mehr bin ich neidisch auf jene, die in der gleichen Zeit vielleicht zwei- oder dreimal die Domain wechselten oder gar noch auf ihrer Ersten bloggen.

Es kann also behauptet werden, dass es Menschen hier im Netz gibt, die mich oder ich seit Jahren begleiten und heute möchte ich einige davon vorstellen. Ich nenne diese Blogs übrigens „Stolperblogs! Damit betitele ich Blogs, über die ich beim Surfen immer mal wieder stolpere – sei es durch Verlinkungen und Kommentaren auf anderen Blogs oder Twitter. Ich klick dann drauf und stöbere mich durch die Beiträge, die in der Zeit, seit meinen letzten Besuchs, erschienen sind, da ich diesen Blogs nicht per Feed folge.

Aki – fraeulein-nebel.org
Auf Aki stoße ich meistens durch Blogaktionen, wie zuletzt dem Picture my Day-Day #25 und mit dem Gedanken: „Ach was, sie bloggt auch noch!“ klicke ich mich durch ihren Blog.

Anne – vom-landleben.de
Mit Anne verbinde ich eins: abgerundete Ecken mit CSS!
Denn früher auf ihren Blog neontrauma hatte sie Tutorials zu HTML und CSS und eben jenes über abgerundete Ecken, welches ich immer wieder ansurfte, wenn ich für meine eigenen Coding-Versuche den Code brauchte. Und das ist schon Jahre her, seitdem ich ernsthaft selbst Themes bastelte und Co. Mittlerweile haben ihr Mann und sie ein Haus auf dem Land gebaut und passend dazu bloggt sie nun auf vom-landleben.de – aber auch hier gibt es wieder Tipps und Tricks rund ums Bloggen.

Missi – himmelsblau.org

Sie habe ich früher auch regelmäßig gelesen – aber ich glaube, ich habe es tatsächlich sein lassen, weil auf Kommentare meinerseits nie bis kaum Antworten kamen. Glaube ich… sicher bin ich mir aber nicht mehr.

Steffi – angeltearz-liest.de
Bei Steffi denke ich mir immer: Alter Falter, wie viel kann man in einem Monat lesen?
Ich folge ihr zwar auf Twitter, aber trotzdem besuche ich ihren Blog nur recht selten. Ich glaube, früher habe ich öfters bei ihr mitgelesen, da sich da ihr Blog noch nicht hauptsächlich um Bücher drehte. Doch ab und an schau ich vorbei.

Yvi – yvi82.de
Früher habe ich Yvi regelmäßig gelesen, aber dann irgendwie aus den Augen verloren. Jetzt stolpere ich immer wieder über sie, wie bei Aki, bei Blogaktionen.

Mir ist beim Erstellen dieser Liste übrigens aufgefallen:
Es gibt zwei Punkte, weswegen ich Blogs nicht mehr regelmäßig folge, beziehungsweise den RSS-Feed abbestelle. Einer ist, dass sich die Blogs auf ein Thema fokussieren, dass mich nicht oder nur (noch) bisschen interessiert – Was an sich ja nicht schlimm ist, aber ich lese eben am liebsten Tagebuchblogs beziehungsweise Gemischtwarenläden. Der zweite Punkt ist: sie reagieren nicht auf Kommentare und sei es nur ein allgemeines „Danke“.

Habt ihr Stolperblogs?
Warum hört ihr auf Blogs zu folgen?