KW01-2021

Frohes Neues | Der Rutsch ins neue Jahr verlief – erstaunlicherweise – sehr entspannt. Es gab Pizza zum Abendessen, während auf der Mattscheibe irgendein Film lief. Irgendwann verzog sich der Mann zu seinem Bruder und das Kind und ich wanderten Richtung Bett. Kurz vor Mitternacht ging das Geböller los. Ob das nun verboten gewesen war oder nicht, sei mal dahin gestellt. Aber wider Erwarten ertönte aus dem Kinderbettchen kein Geschrei, kein Gemecker, nur leises Schnarchen war zu vernehmen. Während das Kind also tief und fest sein erstes Silvester verschlief, lag ich hellwach daneben und weinte jeder verstrichen Minute hinterher – ohne das Geknalle hätte ich so schön schlafen können.

Neujahrsvorsätze | Ich liebe Vorsätze. Jedes Jahr aufs Neue mache ich mir welche. Jedes Jahr aufs Neue stelle ich am Ende des Jahres fest, meine Vorsätze nicht umgesetzt zu haben. Ein deprimierendes Gefühl.

Dabei habe ich seit Jahren immer die gleichen Vorsätze: Abnehmen, gesünder ernähren und einen Halbmarathon laufen.

Natürlich bin ich auch das zurückliegende Jahr daran gescheitert. Und dafür kann ich nicht mal der Corona-Pandemie die Schuld geben – man ey. Also alles am 01.01. zurück auf Anfang! Nein, erst im Laufe der ersten Woche 2021 habe ich meine Neujahrsvorsätze definiert:

Ich will dieses Jahr Dinge durchziehen.

Schlusswort | Ich hoffe, ihr hattet alle einen guten Rutsch ins neue Jahr. Für das neue Jahr wünsche ich euch alles Gute und vor allem Gesundheit.

3 Gedanken zu „KW01-2021“

  1. Ich weiß nicht, dass mit diesen Neujahrsvorsätzen ist auch irgendwie so ein Ding, was vor allem im Internet gehyped wird – das ist ähnlich wie mit diesen Listen oder diesen Bulletdingern … wozu?
    … und wieso öffentlich? Interessieren tut es im Internet eh keinen, außer du präsentierst es ohne Höschen. Oder mit veganen Lebensmitteln … oder, oder, oder …

    1. @Dani:
      Oooch Dani,… du kleine Tüddelmoars!

      @K.:
      Vorsätze waren doch schon immer gehyped?
      Den Bogen zum Bullet Journal erschließt sich mir jetzt nicht,… und dieser Beitrag wurde auch ohne „ohne Höschen“ und vegan gelesen bzw. kommentiert 😉 😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.